Orgel

Imposanter Orgelprospekt mit Trompetenengel

Orgel

Im Kircheninneren überrascht uns der fünfteilige Orgelprospekt des Vorgängerinstrumentes von 1870/72, erbaut von Georg Friedrich Wagner (1818-1880) Hersfeld, der bei Wilhelm Bernhard, Orgelbauer in Romrod bei Alsfeld gelernt hat.

1967 wird das Werk von Heinrich Voigt Frankfurt-Höchst umgebaut und erweitert, zugunsten der früheren romantischen Streichregister Gamba 8´, Salicional 8´ werden höhere Farbregister sowie Einzelaliquote disponiert.

 

Diese Tendenz wird 1973/74 durch einen erneuten Umbau weiter verfolgt:
Bruno Döring, 34626 Neukirchen/Knüllgebirge im Schwalm-Eder-Kreis baut neuen Spieltisch, seitdem ist die aktuelle Disposition:

II. Manual: C-f´´´
1. Gedackt 8´
2. Rohrflöte 4´
3. Prinzipal 2´
4. Quinte 1 1/3´
5. Vox humana 8´
    Pedal: C-d´
6. Subbaß    16´
7. Octavbaß  8´
8. Spitzflöte  4´
9. Schwiegel 2´
    I. Manual: C-f´´´ : Hauptwerk
10. Prinzipal   8´
11. Oktave     4´
12. Gedacktflöte 8´
13. Nachthorn    4´
14. Quinte     2 2/3´
15. Cymbel  3 fach
16. Mixtur 3-4 fach
-Tremulant-
    Koppeln:
II - I  /   I - P  / 
II - P  als Fußtritte
 
Traktur:
mechanische Spiel-
& Registertraktur, Schleifladen
Diese Website benutzt Cookies um die Seite für Besucher zu verbessern. Diese richten auf Ihrem Gerät keinen Schaden an. Durch weiteres Nutzen dieser Website, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Nähere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.